Zeigt 21 Resultat(e)

BEVOR ES-Award – 5 Fragen an mein Essverhalten

HappyKalorie ist ein Projekt zur Prävention von Essstörungen. Die Erfahrungsexpertinnen Michaela Schubert und Désirée Fiedler geben in Vorträgen und Workshops ihre eigenen langjährigen Erfahrungen mit der Erkrankung weiter. Nun haben Sie einen Award ins Leben gerufen, mit dem sie noch mehr Menschen erreichen wollen, die sich bisher mit dem Thema vielleicht noch garnicht auseinandergesetzt haben.

„Ich bin es nicht wert“ – Wie ein negativer Glaubenssatz mir einst das Leben rettete

Sie sind bis heute aktiv, obwohl sie ihre Nützlichkeit längst verloren haben. Ja, sie hindern uns sogar daran, unser Leben so zu leben, wie wir es uns heute vorstellen. Sie blockieren, lähmen, bremsen uns aus: Die negativen Glaubenssätze. Doch wie mit den meisten unschönen Erfahrungen, die wir machen, wollen auch sie uns etwas beibringen – über genau das Leben, das sie uns einst vielleicht sogar gerettet haben.

Das Muster deines Lebens – Was ist Schematherapie?

Die Schematherapie gehört zu den kognitiv-verhaltenstherapeutischen Therapieformen. Jeffrey E. Young (* 9. März 1950), ein US-amerikanischer Psychologe und Psychotherapeut, hat sie aus der Kognitiven Therapie für Persönlichkeitsstörungen nach Aaron T. Beck (* 18. Juli 1921) entwickelt und sie erweitert die kognitiven Ansätze um weitere Konzepte, bspw. aus der psychodynamischen Perspektive, der Hypnotherapie und der Gestalttherapie.

[Resilienz #3] Verantwortung übernehmen – Der Hund hat meine Hausaufgaben gefressen!

„Der Hund hat meine Hausaufgaben gefressen!“. Und während ein Röntgenbild diese Aussage einer Schülerin neulich tatsächlich bestätigte (der Hund hatte ein gebasteltes Modell inklusive Stecknadeln gegessen – es war aus Süßigkeiten gemacht, der Hund hat überlebt) suchen wir doch oft genug Ausreden für alles Mögliche, nur um nicht selbst die Verantwortung für unser Handeln oder Nicht-Handeln zu übernehmen.