Zeigt 6 Resultat(e)

[Resilienz #3] Verantwortung übernehmen – Der Hund hat meine Hausaufgaben gefressen!

„Der Hund hat meine Hausaufgaben gefressen!“. Und während ein Röntgenbild diese Aussage einer Schülerin neulich tatsächlich bestätigte (der Hund hatte ein gebasteltes Modell inklusive Stecknadeln gegessen – es war aus Süßigkeiten gemacht, der Hund hat überlebt) suchen wir doch oft genug Ausreden für alles Mögliche, nur um nicht selbst die Verantwortung für unser Handeln oder Nicht-Handeln zu übernehmen.

Serie: Resilienz – Was ist das?

Resilienz? Was ist das? Vielen ist der Begriff schon über den Weg gelaufen, doch oft wissen wir garnicht recht, was er bedeutet. Anlässlich der aktuellen Pilot-Runde meines Projektes RAMSES, einem von mir entwickelten Resilienz-Training, möchte ich mich im Rahmen einer neuen Artikel-Serie dem Thema Resilienz widmen und dabei 7 verschiedene sogenannte Resilienzfaktoren unter die Lupe nehmen – wie immer auch aus meiner ganz persönlichen Sicht als Erfahrungsexpertin.

Wie sich Borderline heilen lässt – Eine Reportage von Wibke Bergemann

Borderline galt lange als grundlegende Störung der Persönlichkeit. Eine Therapie schien über das schlichte Krisenmanagement hinaus wenig ausrichten zu können. Doch jetzt verdichten sich die Hinweise, dass sich die auffällig veränderten Hirnaktivitäten wieder normalisieren können. Vieles spricht dafür: Die Borderline-Persönlichkeitsstörung ist heilbar.

Ein Beitrag im Rahmen der Reihe „Brennpunkt Wissenschaft“ im Deutschlandfunk. Von Wibke Bergemann und mit meiner Co-Autorin Mila.

Bleib auf meinem Teppich – Die Kraft von Aufstellungen

Privat und beruflich nutze ich das Medium der freien Aufstellungen. Manchmal, wenn mir eine Situation im Kopf nicht klar wird oder ich eine Entscheidung nicht treffen kann, hilft mir diese Form des reinen Schauens auf mein Bauchgefühl. Oder auch das eines anderen Menschen – stellvertretend für mich. Oft mit erstaunlichem Ergebnis, wie ein kleines Experiment zeigt.