Wie sich Borderline heilen lässt – Eine Reportage von Wibke Bergemann

Borderline galt lange als grundlegende Störung der Persönlichkeit. Eine Therapie schien über das schlichte Krisenmanagement hinaus wenig ausrichten zu können. Doch jetzt verdichten sich die Hinweise, dass sich die auffällig veränderten Hirnaktivitäten wieder normalisieren können. Vieles spricht dafür: Die Borderline-Persönlichkeitsstörung ist heilbar.

Ein Beitrag im Rahmen der Reihe „Brennpunkt Wissenschaft“ im Deutschlandfunk. Von Wibke Bergemann und mit meiner Co-Autorin Mila.

Beitrag als Artikel und Audioversion: Ruhe nach dem Daueralarm – Wie sich Borderline heilen lässt

 

1 Kommentar

  1. […] So ganz bewusst war mir das sicherlich nicht. Es war ein unbewusstes Muster, das ich lebte. Ich hatte wahnsinnige Sehnsucht nach einer innigen, liebevollen Beziehung und gleichzeitig wahnsinnig große Angst, (wieder) verlassen und verletzt zu werden. Diese Ambivalenz zwischen dem Wunsch nach und der gleichzeitigen Angst vor Nähe ist eine Ausprägung der Borderline-Symptomatik. […]

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.