Wie sich Borderline heilen lässt – Eine Reportage von Wibke Bergemann

von Lieblingsmensch_ME am 1. Mai 2017 / Lesezeit: 1 Minute

Borderline galt lange als grundlegende Störung der Persönlichkeit. Eine Therapie schien über das schlichte Krisenmanagement hinaus wenig ausrichten zu können. Doch jetzt verdichten sich die Hinweise, dass sich die auffällig veränderten Hirnaktivitäten wieder normalisieren können. Vieles spricht dafür: Die Borderline-Persönlichkeitsstörung ist heilbar.

Ein Beitrag im Rahmen der Reihe „Brennpunkt Wissenschaft“ im Deutschlandfunk. Von Wibke Bergemann und mit meiner Co-Autorin Mila.

Beitrag als Artikel und Audioversion: Ruhe nach dem Daueralarm – Wie sich Borderline heilen lässt

 

Ähnliche Beiträge

Bleib auf meinem Teppich – Die Kraft von Au... Privat und beruflich nutze ich das Medium der freien Aufstellungen. Manchmal, wenn mir eine Situation im Kopf nicht klar wird oder ich eine Entscheidu...
Das Muster deines Lebens – Was ist Schemathe... Die Schematherapie gehört zu den kognitiv-verhaltenstherapeutischen Therapieformen. Jeffrey E. Young (* 9. März 1950), ein US-amerikanischer Psycholog...
Blogparade: RUF. DOCH. MAL. AN. – Und schrei... Für den Monat Juni habe ich mir vorgenommen, lieber mal zur Anruffunktion meines Telefons statt zum Chat-Programm zu greifen, wenn ich jemanden, der m...
Beitrag teilenShare on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Email this to someone
email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kein Lotus ohne Schlamm

"Auch die Lotusblume braucht Schlamm, um zu gedeihen. Sie wächst nicht auf Marmor. Wer vor dem Leid wegläuft, kann kein Glück finden." THÍCH NHẤT HẠNH

Hier schreibe ich über meinen Weg aus der psychischen Erkrankung, das Leben und die neue Liebe zu mir selbst.

Über Annegret Corsing -
Erfahrungsexpertin

Kontakt

Unter den Top Blogs 2017 und 2018 von MyTherapy

Neueste Beiträge

Top-Thema: Resilienz

Neueste Kommentare

Tags

Kategorien

Archiv

Feed